Aus den Verwaltungen der Region

 

Die regionalen Verwaltungen stehen stets bei Problemen, Fragen oder Anregungen als Ansprechpartner zur Verfügung. Interessierte Zuschauer sind bei öffentlichen Sitzungen jederzeit willkommen, haben aber kein Rederecht, außer bei den Einwohnerfragestunden. Die Tagesordnungen sind in den Sitzungskalendern der Kommunen öffentlich einsehbar. Informieren Sie sich doch direkt bei der Sitzung, wie die Fraktionen debattieren und entscheiden, wenn Sie ein Thema besonders interessiert!

 

Für die Sicherheit der Seiten sind die jeweiligen Gemeinden zuständig, bitte beachten Sie dies, wenn Sie einen Link anklicken. 

 

Fördermittel vom Land für innovative Projekte

Zenit GmbH: Beratungstermine für Unternehmen bei der WFG Kreis Viersen

 

Wie können kleine und mittelständische Unternehmen innovative und technisch anspruchsvolle Projekte bezuschussen oder finanzieren lassen? Darüber informiert die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Innovation und Technik in NRW (ZENIT GmbH) am Mittwoch, 11. Dezember, von 9 bis 17 Uhr im Haus der Wirtschaft am Willy-Brandt-Ring in Viersen.

 

„Besonders angesprochen sind Unternehmen, bei denen innovative Ideen auf eine Initialzündung warten oder wegen eines technischen oder finanziellen Risikos in den Archiven schlummern“ sagt Armin Möller, Fördermittelexperte der WFG Kreis Viersen. Angesichts des oft hohen technischen Anspruchs von Projekten in Verbindung mit unterschiedlichen Anforderungen aus förderspezifischer Sicht hilft eine Ersteinschätzung eines Experten in vielen Fällen, ob ein Vorhaben aussichtsreich ist oder nicht und ob es Chancen auf eine Förderung hat. „Diesen Service kann die WFG Kreis Viersen als Mitglied des ZENIT-Netzwerkes kostenlos anbieten“, betont Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der WFG.

 

Unternehmen können sich an diesem Tag in vertraulichen Einzelberatungen über die entsprechenden Fördermöglichkeiten informieren. Dazu ist eine vorherige Anmeldung notwendig: Telefonisch unter 02162 / 8179-106, oder per E-Mail: armin.moeller@wfg-kreis-viersen.de

Bushaltestellen werden umgebaut

Im Jahr 2019 werden insgesamt 16 Bushaltestellen umgebaut. An zwölf Standorten werden ab der 48. KW neue Buswartehallen errichtet. Die Tiefbauarbeiten an acht Standorten sind bereits abgeschlossen, so dass die Buswartehallen sofort nach Produktion aufgestellt werden können. Die Verglasung der Buswartehallen ist nach Abschluss der Pflasterarbeiten - voraussichtlich Ende 2019 / Anfang 2020 - vorgesehen. Zudem werden zwölf Bushaltestellen barrierefrei umgebaut, davon konnten die Arbeiten an sechs Standorten bereits zum Abschluss gebracht werden. 

Schwalmtalwerke erhalten E-Auto

Die Schwalmtalwerke AöR hat durch das Land NRW gefördert ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug erhalten. Der „Peugeot Partner electric“ wird im Bereich der Wasserversorgung eingesetzt.

 

Im Bild links: Stefan und Christof Perlick, rechts Pedro Gomes, Dirk Lankes.

Foto: Schwalmtalwerke

Hier finden Sie uns

ose Mont 

Sroka GbR

Michael & Birgit Sroka

Am Hollenberg 29

41379 Brüggen
 

Rufen Sie einfach an unter

Mobil      0151 149 27 116
Festnetz  02157 888 3846

 

täglich erreichbar von 9.30 Uhr bis 20 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Osemont - Bitte stöbern Sie oben durch unsere einzelnen Rubriken - Feedback gerne an info@osemont.de