8. Lüttelforster Natur- und Kulturtage

 

Der Förderverein Kultur und Tradition Lüttelforst e.V. und die Bürgerstiftung Lüttelforst Leben, Landschaft und Kultur veranstalten in der Zeit vom 19. bis 25. August in Lüttelforst die 8. Natur- und Kulturtage. Die Teilnehmer können ohne oder mit Kinder zu Fuß oder mit dem Rad das Naturschutzgebiet der Schwalm erleben, gönnen sich eine Atempause im Wald-Zendo, informieren sich über nachhaltige Körperpflege und stellen selbst natürliche Präparate her, treffen sich im kleinen oder größeren Kreis zu Literatur, Gesang oder zum Gedankenaustausch zu dörflichen Projekten.

 

Montag, 19. August, 18 bis 20 Uhr, öffnet der Lousberg-Zendo, Lüttelforst 326, seine Türen. Die Besucher erhalten eine kurze Einführung in die Theorie und Praxis der Zen-Meditation. In Übungen erleben sie das richtige Sitzen, das Atemzählen und das Ruhenlassen des Denkens. Anmeldung bei Gerhard Juckoff und Erika Ifang unter der Telefonnummer 02163/49727.

 

Markus Heines von der Biologische Station Krickenbecker Seen ist am Dienstag, 20. August von 10 bis 12 Uhr den Bibern auf der Spur. Auf einem Spaziergang erfahren Kinder und Erwachsene, wie Biber aussehen und was sie fressen, wie sie ihre Baue (Erdbau, Mittelbau, Burgen) errichten und wie sie die Tages- und Nachtzeit verbringen. Markus Heines hat in einem Bollerwagen alles dabei, was sich um den Biber dreht. Treffpunkt ist der Parkplatz Lüttelforster Mühle. Um einen Anmeldung bei Dr. Gabriele Kleuters-Steffen unter der Telefonnummer 02163/49882 wird gebeten.

 

Die Heilpraktikerin Anita Draken und Kräuterfachfrau Corinna Ditges laden am Mittwoch, 21. August, von 18 bis 20.30 Uhr in das Hainbuchenhaus, Lüttelforst 338, ein und informieren über Wirkung und Auswirkung verschiedener Inhaltsstoffe in Körperpflegeprodukten und über ihre ökologischen, gesunden Äquivalente. Unter ihrer Anleitung mixen die Teilnehmer aus natürlichen Substanzen zwei Körperpflegeprodukte, die sie später selbst leicht und einfach im Alltag herstellen können. Bitte per E-Mail an info@natur-pfa.de anmelden.

 

In der Fortsetzung der letztjährigen Schreibwerkstatt legen Elke Bischofs und Peter Schiller am Donnerstag, 22. August, von 19 bis 22 Uhr, Lüttelforst 138, einen thematischen Schwerpunkt auf Utopien. Es wird untersucht, welche Potenziale diese Gattung in einer Zeit der Krise hat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkunden, wie sie Geschichte und Geschichten aufnehmen und wie man sie erzählend verarbeiten kann. Im kreativen Austausch entwickeln sie selbst Utopieszenarien. Bitte bis spätestens 19. August bei Peter Schiller unter der Telefonnummer 02163/49540 anmelden.

 

Der Chor St. Jakobus Lüttelforst unter der Leitung von Dr. Bernward Ostendarp lädt Donnerstag, 22. August, ab 19 Uhr zu einem Offenen Singen an der Schwalm ein. Erwachsene, Jugendliche und Kinder aus Lüttelforst und von auswärts sind eingeladen, sich gemeinsam mit dem Chor quer durch Popsongs, Schlager, Volkslieder und Evergreens zu singen. Treffpunkt ist bei Familie Bonsels, Lüttelforst 235.

 

In Fortsetzung der Erkundung der Schwalm wagen wir am Samstag, 24. August, von 10 bis 19 Uhr eine Tagestour mit dem Fahrrad entlang der Schwalm über die Grenze bis nach Swalmen und zur Mündung der Schwalm in die Maas. Gelegenheit zum Verweilen bieten Lokale im Tourgebiet. Ein Transportdienst für Notfälle ist eingerichtet, Autofahrer können sich an Treffpunkten dazugesellen. Treffpunkt ist der Parkplatz Lüttelforster Mühle, bitte telefonisch bei Hermann-Josef Bonsels unter 02163/47870 anmelden.

 

Unter dem Titel „Lüttelforst liest und informiert sich“ steht der diesjährige Büchertrödel am Samstag, 24. August, von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 25. August, von 11 bis 17 Uhr in der Scheune des Bauerncafés Bolten. Kinder und Erwachsene können in Ruhe stöbern und sich gleichzeitig über das im Herbst anstehende Naturprojekt „Nistkästen und -röhren für Fledermäuse, Schwalben und Steinkauze“ informieren.

 

Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen kostenlos, es wird um eine Spende für den Förderverein Kultur und Tradition Lüttelforst e.V. gebeten. Dessen Homepage www.luettelforst.net bietet weitere Details und Aktualisierungen zum Programm.

 

 

Hier finden Sie uns

ose Mont 

Sroka GbR

Michael & Birgit Sroka

Am Hollenberg 29

41379 Brüggen
 

Rufen Sie einfach an unter

Mobil      0151 149 27 116
Festnetz  02157 888 3846

 

täglich erreichbar von 9.30 Uhr bis 20 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Osemont - Bitte stöbern Sie oben durch unsere einzelnen Rubriken - Feedback gerne an info@osemont.de