Sport in der Region 

 

Leider bekommen wir nicht alle Meldungen in den monatlichen ose Mont-Ausgaben unter. Der Seitenumfang der Ausgaben ist stets anzeigenabhängig. Hier haben wir den Vorteil, dass wir gerne Eure Meldungen online setzen können. Bitte einfach eine Mail an redaktion@osemont.de schicken

 

Und auch hier freuen wir uns über unterstützende Anzeigenkunden, die die Pflege der Seite ermöglichen! Bei Interesse an einer Werbung auf unserer Homepage bitte eine Mail an info@osemont.de schicken. 

 

 

TG Waldniel: Herrenmannschaft erfolgreich

Während die erste Damenmannschaft mit 1:8 in Kaarst verlor, konnten es die zweiten Damen 50 beim Tabellenzweiten Lürrip deutlich spannender gestalten und verloren nur knapp mit 4:5.


In gewohnter Manier erfolgreich waren erneut die 1.Damen 50, die trotz enger Spiele ihr Heimspiel gegen GW St.Tönis klar mit 8:1 gewinnen konnten. Während sich Hedwig Pauly an Position 1 nach hartem Kampf diesmal knapp ihrer durchtrainierten Gegnerin im Matchtiebreak geschlagen geben musste, gewann Steffi Ludwig in gewohnt souveräner Manier deutlich mit 6:1, 6:2.

Erfolgreich waren erneut die Herren 60 mit einem 7:2 Sieg beim Tabellenzweiten Glehn. Obwohl die Mannschaft bereits schon vor diesem Spieltag in die Bezirksklasse A aufgestiegen war, kann man ihr zu insgesamt fünf klaren Siegen nur gratulieren. Die Glehner bewiesen Gastfreundschaft und feierten den Aufstieg der Waldnieler mit einer kleinen Grillparty bei schönem Wetter.


Auch die Herren 50 gewannen ihr Spiel mit 7:2, während die 40er Herren ersatzgeschwächt in Kaldenkirchen mit 0:9 unter die Räder kamen. Nichtsdestotrotz freut sich die 1.Vorsitzende Dr. Carina Ferrari über ein unter dem Strich erfolgreiches Wochenende, insbesondere den Aufstieg der Herren 60.

 

Foto: Herren 60 - oben von links Winfried Schönberg, Horst Stuhlweißenburg, Peter Eich, Leo von Heinsberg, Martin Paulany, Norbert Bossems. Unten von links: Wilfried Geisler, Reinhold Gerlach. Es fehlt Bernhard Veltkamp. Foto: TG Waldniel

-----------------------------------------------------

 

Sportabzeichen in Schwalmtal
Es geht wieder los!

Sportinteressierten Bürgern bietet der OSC-Waldniel jedes Jahr die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen unter fachlicher Anleitung zu erwerben. Einen Anreiz bietet auch das Familienabzeichen. Hierbei müssen drei Personen unterschiedlichen Alters aus einer Familie alle Normen erfüllen. Für die erfolgreiche Teilnahme gibt es eine Sonder-Auszeichnung.

Folgende Termin zur Abnahme des Sportabzeichens, oder dafür zu trainieren, bietet der OSC-Waldniel an:

montags 29.04. - 13.05. - 27.05. 18 bis19 Uhr 
donnerstags 09.05. und 23.05. 18 bis 19 Uhr

-------------------------------------------------

 

Tennis: Kirsten Grzybowski siegte souverän

Am Wochenende, 11. und 12. Mai, erzielten die Damenmannschaften der TG Waldniel unterschiedliche Ergebnisse. Während die Damen 40 ihren Auftakterfolg mit einem erneut klaren 8:1 in Kaarst bestätigen konnten, verloren die 2. Damen 50 ihr Lokalderby gegen Hardt in gleicher Deutlichkeit. Lediglich Kirsten Grzybowski gewann ihr Einzel souverän in zwei Sätzen. Mit 9:0 siegten die 1. Damen 50 beim zweiten Lokalderby auf der Anlage der TGW gegen den TC Niederkrüchten.

 

Die offenen Damen verloren ihr Auswärtsspiel beim Krefelder CHTC mit 3:6 obwohl Stefanie Ludwig als Leihgabe der Damen 50 an Position 1 ihre Gegnerin im Championstiebreak mit 11:9 niederringen konnte. Nach 2:4 Rückstand in den Einzeln, konnten lediglich Jule von der Forst und Janina Ludwig ihr Doppel erfolgreich gestalten.

---------------------------------------------------------

 

Athletik Waldniel lief beim Venloop mit

Beim 14. Venloop, bei dem allein in den Konkurrenzen über fünf und zehn Kilometer und im Halbmarathon fast 17.000 Läufer dabei waren, ging eine Gruppe von elf Athletikern beim Halbmarathon an den Start. Befeuert von besten äusseren Bedingungen und einem phantastischen Publikum wurden tolle Zeiten erzielt.

 

Im Einzelnen wurden folgende Platzierungen und Zeiten erreicht:

 

14. Venloop (HM) am Sonntag, 31. März 2019

Name

Platz

Platz AK

Zeit

Marco Beerens

141

14. M40

01:18:49

Carsten Siemes

995

313. MSEN

01:35:54

Alexander Doffek

1130

191. M35

01:37:11

Axel Zachau

1437

214. M45

01:41:21

Bernd Krätzig

2010

 

01:46:50

Sven Wißmann

2937

403. M35

01:49:46

Jürgen Roy

4328

286. M55

01:59:07

Thomas Müller

4761

603. M50

02:01:59

Ralf Schumm

5250

 

02:05:20

Jörg Thelen

8172

974. M50

02:26:47

Thorsten Kobuß

8888

1044. M45

03:03:58

 

v.l.n.r.: Sven Wißmann, Carsten Siemes, Axel Zachau, Bernd Krätzig, Jürgen Roy, Ralf Schumm, Alexander Doffek, Marco Beerens. Foto: Athletik Waldniel

---------------------------------------------

 

Der RSC Schwalmtal startet in die Saison 2019

 

Endlich ist es wieder soweit, der RSC eröffnet traditionsgemäß die Radsportsaison mit der Frühjahrs – RTF des Radsportbezirks Mönchengladbach am 9. März. Start und Ziel ist an der Sporthalle der Europa Schule, Schulstraße 50, 41366 Schwalmtal.

Startzeit von 9.30 bis 11.30 Uhr, Kontrollschluss ist 16 Uhr.

Angeboten werden drei Strecken:

  • 45 km
  • 72 km
  • 112 km (Startschluss 11 Uhr)

 

Die Strecken verlaufen überwiegend auf Wirtschaftswegen und verkehrsberuhigten Landstraßen, ein Teil des Streckenverlaufes geht auch über niederländisches Gebiet. Unterwegs sind Verpflegungsstellen etwa alle 20 bis 25 km eingerichtet, hier werden den Teilnehmern kalte und warme Getränke, sowie Bananen, leichte Snacks und Waffeln angeboten.

 

Teilnehmen kann jeder etwa als Trimmfahrerin oder Trimmfahrer, der über ein Verkehrssicheres Rad verfügt. Jeder fährt auf eigenes Risiko und Gefahr. Es besteht allgemeine Helmpflicht und die Straßenverkehrsordnung ist vorrangig zu beachten. Die drei teilnahmestärksten Radsportvereinsmannschaften, sowie die stärkste  Mannschaft aus dem Bezirk, erhalten eine Auszeichnung. Am Start und Ziel ist ein Essensstand mit Kuchentheke eingerichtet, außer Kaffee werden den Teilnehmern noch Biere und alkoholfreie Getränke angeboten.

 

Der RSC Schwalmtal würde sich freuen, möglichst viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen und hofft auf passable Wetterbedingungen. "Terminlich gesehen ist das der optimale Zeitpunkt, unmittelbar nach den Karnevalstagen wieder mit radsportlichen Aktivitäten zu beginnen", findet Paul Kalt vom RSC Schwalmtal.

 

Foto: RSC Schwalmtal

 

 

 

1. Mannschaft erhält neue Trikots

Die erste Mannschaft Herren des SC Waldniel freut sich über neue Trikots, die von Rebecca Kahlen, Agenturleiterin der Deutschen Vermögensberatung in Waldniel, gesponsert wurden. Die Mannschaft zeichnet sich durch einen großen Zusammenhalt aus, obwohl durch Studium oder Arbeit mittlerweile auch größere Entfernungen zu überwinden sind, um am Training oder an Spielen teilzunehmen. Obwohl der Altersunterschied in der Mannschaft teilweise über zehn Jahre beträgt, kämpfen sie gemeinsam um jeden Punkt zum Sieg.

 

Foto: Kahlen

 

 

U17 B-Juniorinnen erhalten neue Trikots

(bigi) Sie sind amtierender Meister der Saison 2017/18 und Herbstmeister der Saison 2018/19 und haben das Ziel, den Titel zu verteidigen: Die U17 B-Juniorinnen der Tura Brüggen. Die 16 Fußballerinnen im Alter von elf bis 16 Jahren zeichnen sich durch Teamfähigkeit und Zusammenhalt aus. Die Torschützenkönigin des letzten Jahres Nicole Rasig führt auch jetzt wieder die Kreisliste an. Torhüterin Annika Schreder hat keine Lust, einen Ball ins Tor durchzulassen. Die Mannschaft setzt sich gegen Rassismus und Gewalt ein.

Gesucht werden U13- und U15-Spielerinnen. Die Trainingsbedingungen sind auf dem neuen Kunstrasenplatz optimal. Viele Freizeitangebote neben dem Training – etwa die Mannschaftsfahrt – schweißt die Mädels zusammen. Infos gibt es unter www.turabrueggen.de oder auf der Facebookseite TuRa Brüggen 1923 e.V. – Fußball.

 

Bei all der Anstrengung haben die Trikots der Mädels gelitten oder sind schlichtweg zu klein geworden. Umso größer die Freude, dass die Schwalmtalerin Jutta Knops von der Deutschen Vermögensberatung AG, die langjährige geschäftliche Beziehungen mit den Trainern verbindet, der Mannschaft neue Trikots sponserte.

 

Foto: Birgit Sroka

 

 

Schlüffkes Turnier bei der TG Waldniel

 

Zum fünften Mal veranstaltete die TG Waldniel am 2. September ihr Schlüffkes Turnier. Bei strahlendem Sonnenschein startete man um 12.30 Uhr mit den Spielen im Mixed-Modus. Insgesamt wurden fünf Runden gespielt. Die jeweiligen Gewinner wandern nach der Runde jeweils einen Platz weiter, die Verlierer verbleiben auf ihrem Platz. So spielen bei dem Hobbyturnier, bei dem der Spaß im Vordergrund steht, Gewinner und Verlierer auch gegeneinander. Am Ende siegen die Dame und der Herr, die die meisten Punkte bzw. Spiele haben, so Pressewartin Steffi von der Forst.

 

Zwischen den Spielen gab es wie immer eine Pause mit leckerem Kaffee und Kuchen. Danach wurde weitergespielt, um schließlich die Sieger zu ermitteln. Marita Kickartz und Karl-Heinz Pardon waren die glücklichen Gewinner des Tages.

Weitere Informationen zur TGW unter www.tg-waldniel.de

 

Foto: TG Waldniel

 

 

Zeltlager in Lüttelforst

 

Am 24. und 25. August fand wieder das Kinderzeltlager der Apollo 11 Lüttelforst, auf dem Sportplatz in Lüttelforst statt. Auch in diesem Jahr hat die Apollo 11 Jugendabteilung alle Kinder aus Lüttelforst und Umgebung (auch nicht Vereinsmitglieder) zum jährlich stattfindenden Zeltlager einladen. Dieses Zeltlager ist kostenlos und wird durch die Jugendabteilung organisiert und finanziert. Es wird lediglich um eine freiwillige Spende, für das Projekt Regenbogenland, gebeten.

Das sich über 24 Kinder anmelden würden, hatten wir uns gewünscht aber nicht erwartet. Erweitert wurde die Gruppe durch acht fleißige jugendliche Helfer, die den Erwachsenen mit Rat und Tat zur Seite standen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und das ganze Betreuerteam!

 

Gestartet wurde am Freitag mit einer Schnitzeljagd, nach dem alle Zelte aufgebaut waren. So manches Kind dachte zwar, dass die Schnitzel für das Abendessen gesucht werden müssen, aber nach dem alle wohlbehalten am Sportplatz angekommen waren, war das schon vergessen.  Den Grill mit leckeren Würstchen konnte man schon von Weitem riechen. Dazu gab es leckere Salate, die von den Eltern gemacht wurden, und zum Nachtisch Kuchen und Muffins. Nachdem das Feuerholz für das spätere Lagerfeuer im anliegenden Buchenwald gesucht wurde, stand das neu angeschaffte Werwolf-Spiel hoch im Kurs. Einige Kinder kannten das Spiel schon und so wurden mehrere Runden gespielt und sich auf die bevorstehen Nachtwanderung „einzugruseln“. Denn danach folgte die Nachtwanderung. Organisiert durch die helfenden Jugendlichen, die mit viel Ehrgeiz und Spaß diese geplant hatten. Highlight war die selbst ausgedachte Geschichte, von der Moorleiche aus Lüttelforst. Diese wurde am Dorfplatz, von einem weisen Mann, vorgelesen. Weiter ging es, mit schaurigen Geräuschen, an der Schwalm entlang bis zur Mühle, wo die Moorleiche zu ihrem Jahrestag zusehen war. Und auch auf dem Rückweg wurden die Kids nicht verschont, doch Wasserbomben, Clowns und sogar ein Toter konnten die Kinder nur schwer schocken. Zurück im Lager wärmten sich die Kinder direkt am Lagerfeuer mit einem leckeren Stockbrot auf.

 

Nach einer eher kurzen Nacht und einem stärkenden Frühstück bestritten die Kinder in vier Gruppen eine Dorfrallye. Es gab Fragen zur Apollo und zum Dorf Lüttelforst, Hinweise zum Weg und natürlich traditionell einige Aufgaben - so musste beispielsweise ein rohes Ei gekocht zurück gebracht werden, in eine rohe Spaghetti einen Knoten gemacht werden und einige Gegenstände wie eine Klobürste, Socken, Unterhose, Vogelfedern organisiert werden. Auf dem Sportplatz erwartete die Kids dann noch ein Schatz.

Foto: Apollo Lüttelforst

Hier finden Sie uns

ose Mont 

Sroka GbR

Michael & Birgit Sroka

Am Hollenberg 29

41379 Brüggen
 

Rufen Sie einfach an unter

Mobil      0151 149 27 116
Festnetz  02157 888 3846

 

täglich erreichbar von 9.30 Uhr bis 20 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Osemont - Bitte stöbern Sie oben durch unsere einzelnen Rubriken - Feedback gerne an info@osemont.de